zum Inhalt springen

Altbäume belassen, entwickeln und dadurch Wohnstätten schaffen

Je älter ein Baum, desto mehr Arten nutzen ihn. Das liegt zu einem großen Teil am Totholz, welches an Altbäumen zu finden ist. Großkronige Bäume sind auch in puncto CO2-Bindung, Schatten und Verdunstungskühlung nicht zu übertreffen. Sie sind Denkmäler vergangener Zeiten und üben eine besondere Anziehung auf uns aus. Gealterte Bäume im Wald oder der Kulturlandschaft fallen vielfach dem Verwertungsdruck zum Opfer. Geben wir den Bäumen im Garten (und) in der Stadt eine neue Chance!

Die nachstehende Sammlung von Internetlinks wurde beispielhaft ausgewählt und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

altbaeume

Erhalt:

Wissenswertes:

Interessant:

  • In Wien sind fast alle Bäume im Straßenfreiraum, in Parks und waldähnlichen Flächen in einer öffentlich zugänglichen Karte (sog. Baumkataster) erfasst. Die Bäume werden sogar nach Kronendurchmesser gestaffelt. Besuche doch mal den nächstgelegenen Baum mit einem Kronendurchmesser von über 15 Metern. Viel Spaß!
    Stadt Wien: Baumkataster (wien.gv.at)